Meet the Blogger / Amsterdam

Oh Amsterdam! Noch immer spüre ich ein leichtes kribbeln, wenn jemand von dieser Stadt spricht. Was hatte ich doch für wunderbare 6 Monate dort. Nach etwas über einem halben Jahr war ich nun wieder dort und hatte eine phantastische Zeit.

 

mtbams1

 

Der Grund dafür war natürlich, all die Menschen wieder zu sehen, durch die Straßen zu schlendern, Pommes zu essen und nicht zuletzt an der Meet the Blogger Konferenz teilzunehmen. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere von euch noch an den Bericht von meinem letzten Besuch. Es war wieder ein herrliches Erlebnis von dem ich euch gerne ein bisschen berichten möchte.

 

mtbams2

 

Im Gegensatz zum letzten Jahr fand die Konferenz diesmal 2 Tage, also Samstag und Sonntag im Hotel Casa 400 statt und war vollgepackt mit großartigen Vorträgen, Workshops und ganz hervorragender Verpflegung. Als ich die Location betrat entdeckte ich direkt ein paar bekannte Gesichter vom letzten Jahr und wir konnten uns bei Kaffee und einem Frühstückssnack erst einmal austauschen und ein bisschen Plaudern. Dann ging es nach der offiziellen Begrüßung auch schon los mit dem ersten Vortrag mit einigen von euch vielleicht bekannten Gesichtern.

 

Emma Chapman und Elsie Larson von A Beautiful Mess haben uns in ihrem Vortrag Dream, Make, Grow einen Einblick in ihre Arbeitsweise und ihre Erfolgsgeschichte gegeben. Anschließend habe ich ihren Workshop besucht, in dem wir mit ihrer Messy Box, einer Art Bastelabo, unser persönliches Scrapbook basteln konnten und dabei auch mit den beiden Ladys ins Gespräch gekommen sind.

 

mtbams3

 

mtbams4

 

In Bastellaune ging es für mich dann weiter mit dem Workshop von Flexa und der lieben Marij von My Attic in dem wir uns ein bisschen mit Pinsel und Farbe auslassen konnten. Wusstet ihr schon, dass Gold der neue Hit für 2016 wird? Ocker Gold besser gesagt. Und dabei drehte es sich in dem Workshop.

 

mtbams7

 

mtbams8

 

Möglicherweise erkennt ihr sie noch vom letzten Jahr. Sie ist The little Bird’s Mama und einfach großartig, die Neram und ich glaube sie wusste schon vorher von dieser Farbwelt und hat sich mal eben passend angezogen. In unserer Wohnung machen sich diese Farben auch gar nicht so schlecht, wie ich finde.

 

mtbams9

 

mtbams16

 

Ganz wichtig für mich ist für mich ja auch immer, was gibt es zu essen? Denn habe ich Hunger, ist der beste Vortrag nur halb so gut. Aber da brauchte ich mir überhaupt keine Gedanken zu machen. Das East 57 genau nebenan hat uns wunderbar versorgt. Verschiedenste Leckereien und Snacks für zwischendurch.

 

 

mtbams6

 

Von Fatboy gab es einen unglaublich tollen Chill-Out Bereich, in dem man sich kurz ausruhen, quatschen, Kaffee trinken und sein Handy laden (besonders wichtig!) konnte. Ausserdem konnte man mit den neuen Fatboy Lampen herumspielen und nach belieben zusammenstellen. Oh diese Farben! Der Knüller oder?

(das Foto unten hat übrigens der Fatboy-Fotograf von mir gemacht, während ich anscheinend hochkonzentriert beschäftigt war hahaha!)

 

mtbams5

 

mtbams15

 

Am zweiten Tag lauschten wir gebannt dem Vortrag von Igor und Judith, den Gründern der Urban Jungle Bloggers und lernten dabei, dass es auch bei ihnen eine Pflanze nicht schafft. Das beruhigt mich ja sehr. Direkt am nächsten Tag bin ich übrigens auch ein UJB geworden und vielleicht schaffe ich es ja schon diesen Monat mitzumachen. Das Oktober Thema ist übrigens Plants and Flowers.

 

mtbams11

 

Und wo ich gerade bei Blumen bin. Ein großes Highlight der Konferenz war für mich der Workshop favourite flower, in dem wir mit der großartigen Hilfe von Nathalie (gift by nature) dem Bloemenbureau Holland und Tipps von Holly (Avenue Lifestyle) gelernt haben einen tollen Blumenstrauß zu binden. Ich hatte mich für Chrysanthemen entschieden und hatte jede Menge Spaß in diesem Workshop. Habe jede Menge gelernt dabei. Ich habe mich wie in einer anderen Welt gefühlt mit all den Blumen um mich herum und dieser Duft… Herrlich.

 

mtbams13

 

mtbams14

 

mtbams_flowers

 

Ein bisschen Übung braucht es zwar noch, aber ich finde dieser Strauß kann sich sehen lassen. Gefreut hat sich eine Freundin in Amsterdam, der ich ihn aus Transportgründen geschenkt habe auf jeden Fall.

 

So. Das war also mein Wochenende bei Meet the Blogger in Amsterdam. Es war ein Fest. Und eine große Freude mit all den tollen Menschen wie zum Beispiel Yvonne, die Mutter von The Hive und ihr Name ist Programm auf ihrem Blog (it’s on with Yvonne). Ihr seht sie rechts unten im Bild und links Nelly von Brown Girl Decorations. So sind sie die Blogger. Immer auf der Suche nach einem tollen Foto. Nee Stopp, das ist doch nur Klischée…

 

mtbams10

 

Danke noch an dieser Stelle an alle, die dieses tolle Event möglich gemacht haben! Danke an das Team von Meet the Blogger und bis nächstes Jaaaaahr!

 

 

2 Comments

Post a Comment