Foto am Sonntag

Hallo ihr Lieben! Es ist Sonntag und eine aufregende Woche liegt hinter mir – Zeit für einen kleinen Wochenrückblick und dem Foto am Sonntag. Einem happy-me Foto, das die liebe Tanja Anfang des Jahres von mir gemacht hat und das einfach wunderbar zu dieser Woche passt.

 

FaS_August_2

 

Monatelang habe ich auf diesen Tag hingefiebert und am letzten Freitag war er da, der Moment in dem ich mein Zimmer in Offenbach abschließe und den Schlüssel abgebe. Ein Jahr habe ich nun ein Leben zwischen zwei Wohnungen geführt: Montag Morgen Tasche packen, auf die Autobahn, arbeiten und Freitag wieder zurück in unsere gemeinsame Wohnung in Mannheim. Das war kräftezehrend und belastend. Für mich, für uns.

 

Umso schöner, dass es eine Lösung für dieses Problem gibt und ich wieder mit Sack und Pack in unsere geliebte Wohnung (schaut hier) einziehen konnte. Viel Zeit, diesen Moment zu genießen blieb allerdings nicht. Schnell alles abstellen und los ging es vergangenes Wochenende erstmal für uns Richtung meiner Heimat für das wohl spannendste Projekt – Locations checken für unsere Hochzeit im nächsten Jahr.

 

Von einem Termin ging es zum nächsten, zwischendurch Kaffeetrinken mit der Familie. Die vielen Informationen verarbeiten, bequatschen und weitere Pläne schmieden. An was man doch alles denken muss… wurde uns erst so richtig bewusst, als wir mit Fragen wie Sektempfang hier oder direkt nach der Trauung? oder Wird eine Leinwand benötigt? konfrontiert wurden. Woraufhin wir uns nur fragend angesehen haben. Hoppla, wir haben gerade mal angefangen uns so generelle Gedanken über die Location zu machen und jetzt geht es schon so ins Detail. So ist das wohl mit den erfahrenen und hochzeitserprobten Locations – wir sind jetzt jedenfalls um einige Ratschläge reicher. Es bleibt spannend!

 

Happy (und ein kleines bisschen müde vom ereignisreichen Wochenende) bin ich in die Woche gestartet. Mit einem Grinsen im Gesicht habe ich mich am Montagmorgen ins Auto gesetzt mit dem Wissen, am Abend wieder zu Hause zu sein. Ein sehr gutes Gefühl. So konnte ich auch spontan am Montag Abend bei Freunden in Mannheim vorbeischauen und ein bisschen bei deren Hochzeitsvorbereitungen helfen. Noch vor einer Woche undenkbar.

 

Mittwoch: erster Homeoffice Tag! Ein bisschen aufgeregt, wie ich das hinbekomme, war ich letztendlich sehr produktiv, genauso die restliche Woche. Ich freue mich schon riesig auf viele spannende Projekte und sonnige Mittagspausen auf unserem Balkon.

 

Samstag und heute waren wenig spektakulär. Das erste Wochenende ohne Termine seit einiger Zeit. Mit einem kurzen Stadtbummel in Mannheim, selbstgemachtem Sushi am Abend und ein bisschen Netflix.

 

Habt noch einen schönen restlichen Sonntag!

zurück

Kommentare

Hey Anna, oh man krass ja dann wird es ja ernst 🙂 freut mich voll das du jetzt wieder voll und ganz in Mannheim bist 🙂 und dein Verlobter erst! hehe 🙂 auf ganz bald mal wieder auf nen kaffee 🙂

Du möchtest etwas dazu sagen?
Ich freue mich!






archiv
Foto am Sonntag
Meine Woche mit einem Foto ...